Das perfekte 3€-Dinner… geht in die zweite Runde!

Meine höchst-geschätzten Leser:innen!

Die kreative Muse küsst mich in den letzten Monaten und mittlerweile (zwei) Jahren leider nicht mehr mehrmals die Woche, sondern alle paar Monate. Die Ideen für Blogbeiträge kommen deshalb nicht mehr wie am Fließband, sondern eher ein bisschen sporadisch. Es ist nicht so, dass mir Kochen nicht mehr so viel Spaß machen würde wie früher. Aber auch meine Studienzeit ging irgendwann zu Ende. Und mit ihr endete die Möglichkeit, einfach mal so 10-20 Stunden pro Woche in ein Hobby zu stecken.

Doch vor Kurzem kam sie wieder, die Inspiration. Die Rückbesinnung auf alte Zeiten hat mir dabei geholfen: Kaum eine Rezeptreihe hat mir (und laut Statistik auch euch) mehr Spaß gemacht, als meine 3€-Challenge. Mein Rezept für Gnocchi alla Sorrentina gehört nach wie vor zu den meistgeklickten Beiträgen auf Gönnung. Passend zum 4. Lockdown in Österreich habe ich deshalb eine Reihe neuer Rezepte für euch, die euch die Zeit im Homeoffice ganz bestimmt versüßen werden (dieses Mal auch wörtlich zu verstehen hehe)!

3€ Vol. 2

Was damals aus einer politischen Diskussion hervorging, ist heute vielmehr wieder ein Interesse daran, mit wirklich sehr beschränkten finanziellen Mitteln trotzdem kulinarisch herausholen zu wollen, was nur irgendwie möglich ist. (Ach was war das doch für eine magische Zeit im Sommer 2018, als sich die österreichische Gesellschaft noch wegen der Frage spaltete, ob man von 150€ im Monat leben kann und nicht, ob es eine globale Pandemie überhaupt gibt…)

Mein Ziel ist also wieder, Rezepte unter 3€ zu entwickeln.

Seien wir uns mal ehrlich: Fast jede:r würde beim Essen gerne mehr Geld sparen, ganz egal ob Studierende, Hausbauer:innen, junge Familien oder Pensionist:innen. Diese Rezepte sind also wieder Inspiration für alle, die gerne am Geld sparen, nicht aber am Geschmack.

Eine wichtige Einschränkung gibt es aber doch. Wie ihr spätestens seit diesem Blogbeitrag alle wisst, ist Fleischkonsum nicht besonders gut fürs Klima. Daneben finde ich Massentierhaltung und co. einfach nicht vertretbar. Weil sich bei Fleisch Geld sparen einerseits und andererseits bessere Qualität und angemessene Lebensbedingungen für die Tiere leider nicht vereinen lassen, habe ich mich dazu entschlossen, auch dieses Mal wieder Fleisch außen vor zu lassen. Die Rezepte hier sind also alle unter 3€, hauptsächlich pflanzlich und dabei trotzdem sehr abwechslungsreich und lecker.

Solltest du meine erste 3€-Challenge verpasst haben oder ein bisschen Inspiration für die nächsten Lockdown-Tage brauchen, hier nochmal die Rezepte im Überblick:

Viel Spaß beim Lesen! Ich freue mich schon auf die nächsten Beiträge 🙂

2 Kommentare auch kommentieren

  1. Pensio Friedl sagt:

    Freue mich schon auf die neuen Rezepte!

    1. Johannes Vith sagt:

      Ich mich auch! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.