Dal mit Couscous

Dal mit Cousous
Dal mit Cousous

Dal ist für mich eines der besten und trotzdem günstigsten Currys. Es eignet sich damit perfekt für die 3€-Challenge. Es ist gut bekömmlich, schmeckt angenehm würzig und hält vor allem lange satt. Ich habe Linsen als Kochzutat sehr lange unterschätzt. Werden sie vorab nicht gründlich abgespült, schmecken sie später vereinfacht ausgedrückt: komisch (ja auch mir fehlen manchmal die Worte, wenn ich Geschmäcker beschreiben will). Doch wenn sie sorgfältig zubereitet werden, wird aus ihnen eine enorm schmackhafte pflanzliche Eiweißquelle. Das ist besonders bei Essen mit geringem Budget von größter Wichtigkeit. Probiert dieses Rezept aus, es ist wirklich lecker.

Wer Dal gerne mit ein bisschen mehr Budget nachkochen will, ist hier an der richtigen Adresse.

Die Kostenaufstellung für dieses Dal-Curry:

ZutatKosten für die gesamte PackungKosten im Gericht
Rote Linsen250 g – 0,69€0,28€
Karotten1 kg – 1,29€0,26€
Tomaten1 kg – 1,49€0,30€
Kokosmilch1 Dose (400 ml) – 2,19€1,10€
Knoblauch4 Knollen – 1,99€0,15€
Currypulver1 Streuer (45 g) – 0,89€0,30€
Couscous500 g – 1,59€0,32€
  2,71

Du magst keines meiner Rezepte verpassen? Dann abonnier’ am besten gleich meinen Newsletter! Damit wirst du bei jedem tollen neuen Rezept benachrichtigt.

Zutaten für Dal für 2-4 Personen

Für das Dal

  • rote Linsen, 100 g ungekocht
  • Karotten, 200 g
  • 2 Tomaten
  • 200 ml Kokosmilch
  • 3 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer
  • 1 El Pflanzenöl
  • diverse Gewürze, können auch ersetzt werden durch 3 Tl Currypulver
    • Koriandersamen, 1/2 Tl
    • Kreuzkümmel, 1/2 Tl
    • Chiliflocken, 1/2 Tl
    • Kurkuma, 1 Tl
    • Garam Masala, 1/2 Tl

Außerdem: (Angaben beziehen sich auf 2 Personen, bei 4 bitte verdoppeln)

  • Couscous, 100 g
  • Prise Salz
  • 1 Tl Pflanzenöl

Zubereitung

Die Linsen in ein Sieb geben und gründlich waschen. Dann einen kleinen Topf mit Wasser zum Kochen bringen. Das Wasser großzügig salzen. Anschließend die Linsen zugeben. Die Linsen nur so lange kochen, bis sie noch leicht al dente sind. Währenddessen die Karotten schälen. Anschließend mit einem möglichst scharfen Messer in sehr kleine Würfel schneiden (1-2 mm Seitenlänge). Sobald die Linsen fertig gekocht sind, abseihen und nochmals gründlich abspülen.

Eine Pfanne auf höchster Stufe aufstellen. Sobald sie heiß ist, das Pflanzenöl und die Karottenwürfel hineingeben und diese braten. In der Zwischenzeit die drei Knoblauchzehen schälen und ganz fein hacken. Anschließend die Tomaten waschen und ähnlich wie die Karotten in kleine Würfel schneiden. Nach wenigen Minuten den Knoblauch und die Linsen in die Pfanne geben. Kurz anschwitzen, dann sämtliche Gewürze (Koriandersamen, Kreuzkümmel, Chiliflocken, Garam Masala und Kurkuma) oder eben 3 Tl Currypulver zugeben. Kurz verrühren, dann die Tomatenwürfel zugeben und mit ca. 100 ml heißem Wasser ablöschen. Kurz darauf die Kokosmilch zugeben. Anschließend die Sauce 15 Minuten köcheln lassen.

Nach zehn Minuten widmen wir uns noch dem Couscous. Dafür 100 g Couscous in eine Tasse geben. Das Volumen unbedingt merken. Den Couscous in eine Schüssel geben und 1 Tl Pflanzenöl sowie eine Prise Salz zugeben. Anschließend dasselbe Volumen an heißem Wasser zugeben und zugedeckt etwa 5 Minuten quellen lassen. Sobald der Couscous weich ist, diesen mit einer Gabel auflockern. Fertig.

Das Dal zum Schluss noch kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sollte die Sauce zu dick sein, kann man auch gerne noch ein paar El heißes Wasser unterrühren. Dann aber unbedingt wieder abschmecken. Mahlzeit!

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.