Gebackener Schafskäse mit gerösteten Karotten

gebackener Schafskäse
gebackener Schafskäse

Dieser gebackene Schafskäse ist der absolute Wahnsinn. Er bekommt einen ganz weichen, zarten Kern und ein knuspriges Äußeres. Ich liebe ihn in Wraps, aber auch für sich alleine schmeckt er einfach nur traumhaft. Zusammen mit den gerösteten Karotten wird dadurch ein Abendessen, das sich durchaus sehen lassen kann. Es ist sehr einfach zu machen und ein weiterer Beweis dafür, dass günstiges Essen nicht immer nur auf Kohlenhydrat-Basis sein muss. Schafskäse und Karotten sind nämlich low-carb, was dieses Gericht noch zusätzlich bekömmlich macht. Probiert es aus, es gehört mittlerweile zu meinen Lieblings-Gerichten.

Die Kostenaufstellung für dieses Gericht:

ZutatKosten für die gesamte PackungKosten im Gericht
Feta150 g – 1,99€1,99€
Karotten1 kg – 1,29€0,52€
2,51

Du magst keines meiner 3€-Dinner verpassen? Dann abonnier’ am besten gleich meinen Newsletter! Damit wirst du bei jedem tollen neuen Rezept benachrichtigt.

Zutaten für 2 Personen

für den gebackenen Schafskäse

  • 250 g Schafskäse (ich verwende Feta)
  • Olivenöl, 1 El
  • Pfeffer, 1 Tl frisch gemahlen
  • Salz,1/2 Tl

für die gerösteten Karotten

  • 400 g Karotten
  • Olivenöl, 2 El
  • Salz, 1 Tl
  • Pfeffer, 1/2 Tl
  • Chiliflocken, 1/2 Tl
  • Kreuzkümmel, 1/2 Tl

Außerdem

  • Alufolie

Zubereitung

Der gebackene Schafskäse

Das Backrohr auf 180° Umluft vorheizen.

Ein etwa Unterarm-langes Stück Alufolie abreißen. Den Feta mittig darauflegen. Das Olivenöl darüber träufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend den gesamten Schafskäse mit Öl, Salz und Pfeffer einreiben. Dann die Alufolie von allen vier Kanten her zur Mitte hin auffalten, so dass ein kleines Paket entsteht.

Die gerösteten Karotten

Die Karotten gründlich waschen. Anschließend je nach Größe halbieren oder vierteln. Auf ein Backblech (mit Backpapier, macht euch das Leben nicht unnötig schwer) geben. Dann das Olivenöl darüber geben und mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und Kreuzkümmel würzen. Anschließend alles gut vermischen. Den Feta auch aufs Backblech geben und alles zusammen für 30 Minuten ins Backrohr geben.

Die Symbiose

Nach 15 Minuten die Karotten erstmals wenden. Nach 30 Minuten sollten sie schon weich sein, aber trotzdem noch einen leichten Biss haben. Wenn nicht, einfach noch 10 Minuten weiter backen. Dann das Blech herausnehmen. Das Backrohr auf höchster Stufe in der Grillfunktion aufheizen. Das Feta-Paket oben öffnen, so dass der Käse nach oben hin komplett frei liegt. Dann das Blech nochmals in Rohr geben. Den Schafskäse und die Karotten so lange rösten, bis ersterer eine schöne, brauen Kruste entwickelt hat. Anschließend kurz (nur 2, 3 Minuten) abkühlen lassen (der Feta ist anfangs sehr heiß), dann aber schnell servieren. Mahlzeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.