Pico de Gallo

Pico de Gallo
Pico de Gallo

Egal ob zu Tortilla-Chips, Tacos, Fajitas, Quesadillas oder Burritos: Salsa macht den Unterschied. Egal wie gut die Tacos sind, mit einer guten Salsa werden sie einfach noch besser. Das gilt ganz besonders bei diesem Pico de Gallo, einer besonderen Form der klassischen Tomaten-Salsa. Pico de Gallo zeichnet sich dadurch aus, dass die einzelnen Komponenten etwas gröber sind und dadurch aber auch noch viel mehr Geschmack haben. Da man wirklich bei jedem Bissen die einzelnen Bestandteile herausschmeckt, ist die Qualität ebendieser natürlich besonders wichtig. Zudem ist gute Salsa oft schwer zu finden, da schafft dieses Rezept für eine selbstgemachte Variante direkt Abhilfe. Unbedingt ausprobieren!

Zutaten

  • 400 g reife Tomaten
  • gehackte Chili, ½ – 1 Tl
  • gehackter Koriander, 2 Tl (also Koriandergrün)
  • Salz, 1 Tl
  • Olivenöl, 1 El
  • Pfeffer, ½ Tl
  • ½ Limette, der Saft davon
  • 1 Frühlingszwiebel

Zubereitung

Die Tomaten halbieren und mit einem Löffel entkernen. Anschließend in kleine Würfel mit ca. 3 mm Seitenlänge schneiden. Die Frühlingszwiebel der Länge nach vierteln. Dann in dünne Scheiben schneiden. Die Tomaten-Würfel gemeinsam mit den Zwiebelstücken in eine Schüssel geben. Anschließend den Koriander und die gehackte Chili in mehreren Etappen zugeben. Bei der Chili lieber einmal langsam anfangen, da zu viel davon das Pico de Gallo auch ruinieren kann. Abschließend den Limettensaft und das Olivenöl zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.