Palak Paneer

Palak Paneer
Palak Paneer

Palak Paneer ist meiner Meinung nach eines der besten indischen Gerichte überhaupt. Dieses Spinatcurry kombiniert nämlich eine richtig leckere Sauce mit sehr mildem und nussigem Paneer, einem indischen Frischkäse. Für die, die noch nie was von Paneer gehört und keine Ahnung haben, wie und wo man den besorgen kann: Keine Angst, du bist nicht allein. Paneer ist wirklich schwierig zu finden. Man kann ihn entweder selber machen oder einfach durch Tofu ersetzen. Das Palak Paneer schmeckt auch dann noch sehr lecker. Am besten serviert man zum Palak Paneer frisches Naan oder Chapatti. Unbedingt ausprobieren!

Dir schmeckt die indische Küche? Dann schau doch mal hier vorbei!

Zutaten für 4 Personen

Zubereitung des Palak Paneer

Einen Topf mit Wasser auf höchster Stufe aufstellen. Sobald das Wasser kocht, großzügig salzen und den gefrorenen Spinat zugeben. Währenddessen die Zwiebel sehr fein hacken. Anschließend eine große Pfanne auf mittlerer Hitze aufstellen und das Öl darin erhitzen. Dann die Zwiebeln zugeben und 10-15 Minuten lang anschwitzen, dabei eine Prise Salz zur Unterstützung zugeben. Anschließend die Tomaten fein würfeln.

Den Spinat, sobald er halbwegs gar ist (er wird nachher noch länger gekocht), abseihen und mit kaltem Wasser abspülen und anschließend grob zerhacken. Dann den Knoblauch und den Ingwer zur Zwiebel geben und kurz mitgaren. Nach wenigen Minuten Kreuzkümmel, Koriander, Garam Masala und Kurkuma sowie die Butter zugeben und alles gemeinsam rösten. Dadurch entfaltet sich der Geschmack der Gewürze noch besser. Nach wenigen Minuten die Tomatenwürfel und den Spinat zugeben und gut verrühren. Das Ganze mit einem Liter Wasser aufgießen und auf mittlerer Hitze halb zugedeckt (so, dass der Deckel die Pfanne nicht komplett abschließt) köcheln lassen.

Den Paneer oder den Tofu in Würfel mit einer Seitenlänge von ca. 2 cm schneiden. Wenn Tofu verwendet wird, die Würfel für etwa eine Minute in kochendes Salzwasser geben, so verliert der Tofu seine “Soja-Note”. Nach 20 Minuten Kochzeit sollte die Flüssigkeit in der Pfanne deutlich reduziert sein. Die Paneer- oder die Tofu-Würfel zugeben und nochmals ca. 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend. die Sahne zugeben und den Palak Paneer dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mahlzeit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.