Fajitas

Fajitas
Fajitas

Fajitas ist ein Gericht aus der Tex-Mex-Küche. Anfangs machte man Fajitas nur aus Rindfleisch, mittlerweile bezeichnet es aber eher die Kombination aus mariniertem Fleisch, Paprika und einem Weizentortilla. Das Fleisch schmeckt sehr lecker und wird gleichzeitig knusprig und zart (kein Widerspruch!). Fajitas sind den meisten von uns bekannt durch die sehr weit verbreiteten Gewürzmischungen. Wie einfach es ist, selbst ohne Gewürz-Säckchen leckere Fajitas zu machen, zeigt euch dieses Rezept. Unbedingt ausprobieren!

Du magst gerne mexikanisches Essen? Dann schau doch mal hier vorbei!

Zutaten für 2 Personen

  • 300g Hühnerfilet
  • ½ rote Paprika
  • ½ grüne Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 El Öl

Für die Marinade

Außerdem

  • 4 Weizentortillas
  • Pico de Gallo oder Salsa
  • Sauerrahm, optional
  • geriebener Käse, optional

Zubereitung

Die Vorbereitungen

Das Hühnerfilet in etwa fingerlange Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Anschließend auf einem frischen Brett mit einem frischen Messer die beiden Paprika-Hälften in dünne Streifen schneiden und zum Hühnerfilet geben. Dann die Zwiebel schälen und halbieren und dann in dünne Halbringe schneiden. Die Halbringe dann ebenfalls in die Schüssel geben.

Für die Marinade die Knoblauchzehe schälen, fein hacken und in eine kleine Schüssel geben. Anschließend Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, gemahlenen Koriander, Chiliflocken und Paprikapulver dazugeben und gut vermischen. Dann den Zitronensaft und das Öl zugeben und gut verrühren, sodass eine homogene Marinade entsteht. Abschließend die Marinade zum Fleisch und zu den Paprikastreifen geben. Dann alles gut vermischen und mindestens 30 Minuten, im Idealfall 2-4 Stunden oder sogar über Nacht kaltstellen und marinieren lassen.

Die Fajitas

Das Fleisch 20 Minuten vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen. Dadurch kann der Hitzeverlust in der Pfanne beim Braten verringert werden, was zu einem saftigeren und zarteren Fleisch führt. Anschließend Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Dann das Fleisch, die Paprika und die Zwiebeln zugeben und unter gelegentlichem Rühren braten.

Nach ca. 15 Minuten ist das Fleisch gar und knusprig. Dann die Tortillas aufwärmen. Sobald sie warm sind, das Fleisch darauf verteilen. Besonders gut schmecken die Fajitas mit etwas Pico de Gallo oder einer anderen Salsa. Wer mag, kann auch etwas geriebenen Käse oder ein bisschen Sauerrahm dazugeben. Mahlzeit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.