Gebackener Schafskäse mit gerösteten Karotten

Dieser gebackene Schafskäse ist der absolute Wahnsinn. Er bekommt einen ganz weichen, zarten Kern und ein knuspriges Äußeres. Ich liebe ihn in Wraps, aber auch für sich alleine schmeckt er einfach nur traumhaft. Zusammen mit den gerösteten Karotten wird dadurch ein Abendessen, das sich durchaus sehen lassen kann. Es ist sehr einfach zu machen und…

Shakshuka

Shakshuka habe ich erstmals in Ägypten gegessen und war sofort begeistert. Für mich ist es einer der besten und vor allem leckersten Wege, in den Tag zu starten. Es gilt eben nicht ohne Grund als Nationalgericht Israels. Ganz grundlegend ist Shakshuka nichts anderes als pochierte Eier in einer würzigen Tomatensauce. Aber es ist viel mehr…

Spaghetti Aglio e Olio (nicht ganz traditionell)

Spaghetti Aglio e Olio Eine Zeit lang kochten meine Freunde und ich oft Spaghetti Aglio e Olio nach dem Ausgehen. Genau dann, wenn eh schon alles egal ist und man auch getrost Spaghetti mit Knoblauch und Olivenöl essen kann. Denn viel mehr ist nicht dran, an diesem wunderbaren Nudelgericht. Es ist aber ihre Einfachheit, die…

Karotten-Linsen-Salat

Heute habe ich ein besonders 3€-Dinner für euch. Bei einem geringen Budget war mein erster Gedanke: Kohlenhydrate. Nudeln und co. sind einfach am günstigsten, da führt kein Weg daran vorbei. Dass es aber auch anders geht, zeigt euch dieser super einfache Karotten-Linsen-Salat. Er ist schnell gemacht, sättigt richtig gut und ist trotz allem noch (zumindest…

Spaghetti alla Napoletana

Spaghetti alla Napoletana ist eines der einfachsten Gerichte, die ich kenne. Ganz wenige Zutaten, wenige Handgriffe – perfekt also für ein schnelles Mittagessen, oder? Leider nicht! Denn die Spaghetti alla Napoletana verlangen sehr viel Sorgfalt. Die Zubereitung ist zwar herzlich einfach, aber man braucht trotz allem eins: Zeit. Die Sauce wird mit jeder Minute, die…

Taboule

Als Start für die 3€-Dinner-Challenge habe ich ein ganz besonderes Gericht für euch: Taboule. Taboule ist ein orientalischer Couscous- oder Bulgur-Salat mit sehr viel frischen Kräutern. Er wird meist als Teil der Mezze (mehrere kleine Vorspeisen) serviert. Ich kenne “Couscous-Salat” schon seit vielen Jahren, aber erst in Ägypten habe ich gesehen und vor allem geschmeckt,…

Wraps mit gegrillter Melanzani, Haloumi und Feta

Diese Wraps sind der absolute Wahnsinn. Ich habe sie letzte Woche schon im Rezept für Tsatziki angekündigt. Sie sind geschmacklich enorm vielschichtig und komplex, sind aber trotzdem schnell gemacht und aufgrund des Gemüses auch noch sehr leicht. Perfekt also als Mittag- oder Abendessen an einem heißen Sommertag. Bei vegetarischen Wraps sehe ich in Restaurants immer…

Tsatziki

Was wären Wraps (und Sandwiches) ohne eine passende Sauce? Was wäre Shawarma ohne Tahini-Sauce? Fajitas und Tacos ohne Salsa? Falafel ohne Tahini-Sauce oder Baba Ghanoush, Zwiebel-Bhajis ohne Raita? Genau, nichts. Der heutige Beitrag widmet sich einer Zutat, die sehr oft unterschätzt wird: die Sauce. Denn es ist erst die Sauce, die diese Wraps vervollständigt. Egal ob Tahini-Sauce, Salsa,…

Ricotta Gnocchi

Diese Ricotta Gnocchi sind einfach nur ein Traum. Es war noch nie so leicht, in kurzer Zeit (20 Minuten, mehr nicht) richtig leckere Gnocchi zu kochen. Sie haben eine wunderbar leichte Konsistenz, die ich von Kartoffelteig kaum kenne. Daneben gibt der Ricotta den Gnocchi ein leicht nussiges Aroma, was einfach perfekt mit der schnellen Pilzsauce…

Spargelrisotto

Ein guter Spargelrisotto lebt vor allem von einer Kochzutat: den Spargelschalen. Was sonst meistens im Abfall landet, verleiht nämlich der Brühe ein wunderbares Spargel-Aroma, welches dann aus einem einfachen Risotto mit Spargel einen richtigen Spargelrisotto macht. Der (finanziell natürlich äußerst positive) Nebeneffekt ist dabei, dass man deutlich weniger Spargel braucht und trotzdem ein besseres Aroma…

Tortellini mit Ricottafüllung

Tortellini mit Ricottafüllung sind wahrscheinlich meinen Lieblings-Tortellini. Also nur um das klar zu stellen: Ich mag alle Arten von Teigwaren. Ich mag alle Arten von Tortellini. Aber dieses Rezept ist etwas besonderes. Im Gegensatz zur Ricotta-Spinatfüllung wirkt die reine Ricottafüllung auf den ersten Blick etwas schlicht. Aber sie hat etwas sehr raffiniertes. Der leicht nussige…

“Nackte” Kirschtomaten

Keine Angst, “‘nackte’ Kirschtomaten” ist nicht bloß ein billiger clickbait. Es ist vielmehr ein Rezept für wunderbar marinierte Kirschtomaten. Die Nacktheit kommt dabei ins Spiel, weil die Kirschtomaten erst geschält werden und dann für mehrere Stunden mariniert werden. Sie nehmen so das Aroma der Marinade langsam auf und schmecken wunderbar erfrischend. Tomaten schälen ist deutlich…