Schokomuffins

Schokomuffins gehören zu meinen absoluten lieblings-Desserts. Sie sind quasi eine Weiterentwicklung meines Rezepts für einfache Muffins in meiner 3€-Serie. Ich mag die leicht herbe Note von ungesüßtem Kakopulver, die dann einfach perfekt mit den Röstaromen von Mandeln oder Haselnüssen harmoniert. Nur kommt mir sehr oft vor, dass gekaufte Schokomuffins meistens ziemlich süß sind. Ich habe dieses Rezept deshalb ganz nach meinen Vorlieben gestaltet: die Schokomuffins sind sehr schokoladig, ein bisschen nussig und einfach insgesamt nicht so übermäßig süß.

Falls du Lust auf andere Schokodesserts hast, kann ich dir meine Mousse au Chocolat sehr empfehlen. Auch sehr lecker ist dieses Rezept für Tartufo al Cioccolato, die einfach ganz hervorrangend zu einem Espresso schmecken. Solltest du Lust auf etwas aufwändigeres haben, ist dieser Schokokuchen mit flüssigem Kern immer seinen Aufwand wert!

Schokomuffins
Schokomuffins

Zutaten für 12 Schokomuffins

Für die Schokomuffins

  • 225 g Weizenmehl
  • 25 g reines Kakaopulver (ungesüßt)
  • 200 g Zucker
  • 150 g gemahlene Haselnüsse oder Mandeln
  • 1 Packung Backpulver
  • 120 ml Pflanzenöl
  • 250 ml Pflanzenmilch (ohne Aroma)
  • 100 g Kochschokolade

Außerdem:

  • Muffin-Backform
  • Papierformen

Zubereitung

Die Zubereitung dieser Schokomuffins ist fast gleich wie bei meinen einfachen Muffins. Als allererstes heizen wir das Backrohr auf 180° Umluft vor.

Dann vermischen wir in einer Schüssel die trockenen Zutaten: das Mehl, das Kakopulver, den Zucker, die geriebenen Mandeln (oder Haselnüsse) und das Backpulver. Anschließend geben wir die flüssigen Zutaten, also die Pflanzenmilch und das Rapsöl, in eine Schüssel und vermischen auch das sehr gut.

Als nächstes geben wir die flüssigen zu den trockenen Zutaten und rühren alles zu einem glatten Teig. Dann schneiden wir die Schokolade in kleine Würfel und heben diese unter den Teig.

Im nächsten Schritt geben wir die Papierformen in die Muffin-Backform und verteilen den Teig gleichmäßig auf die zwölf Formen.

Zum Schluss backen wir die Schokomuffins für ca. 25 Minuten. Da die Backzeit erfahrungsgemäß von Backrohr zu Backrohr variieren kann, einfach immer wieder mal ins Backrohr schauen. Die Schokomuffins dann noch auskühlen lassen – fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.