Chicken Tikka Masala

Chicken Tikka Masala
Chicken Tikka Masala

Chicken Tikka Masala ist eines meiner liebsten Currygerichte. Es ist die Kombination aus dem unglaublich aromatischen Fleisch und der wirklich leckeren Sauce, die dieses Gericht so besonders macht. Das Fleisch bekommt im Original wie auch in diesem Rezept einen Großteil seines Aromas vom Grillen. Das beste ist, dass man das Zuhause im Backrohr machen kann! Ganz besonders lecker schmeckt das Chicken Tikka Masala natürlich mit frischem Naan oder frischen Chapatti, Reis tuts aber auch mehr als. Unbedingt ausprobieren!

PS: Wer eine vegetarische Alternative zu Chicken Tikka Masala sucht, ist beim Melanzani-Curry an der richtigen Adresse!

Zutaten für 6 Personen

Für das gegrillte Fleisch:

  • 800 g Hühnerfilet
  • Holzspieße (20 cm Länge), etwa 10 Stück
  • kleiner Bräter, optional

Für die Marinade:

Für die Sauce

Außerdem

  • 100g Joghurt

Zubereitung

Das Fleisch marinieren

Das Hühnerfilet grob würfeln und in eine Schüssel geben. Anschließend sämtliche Zutaten für die Marinade vermengen, zum Fleisch geben und gut vermischen. Dann das Fleisch zugedeckt in den Kühlschrank geben und mindestens 30 Minuten, besser aber 2-4 Stunden marinieren lassen. Währenddessen die Holzspieße in Wasser einlegen. Das ist wichtig, damit sie später nicht verbrennen.

Die Sauce zubereiten

In der Zeit, in der das Fleisch mariniert, die Zwiebeln schneiden. Dann einen großen Topf auf hoher Hitze aufstellen. Sobald er warm ist, das Öl und die Butter zugeben. Durch die Kombination mit dem Öl verbrennt die Butter nicht. Anschießend die Zwiebeln zugeben und gut verrühren. Dann den Ingwer und den Knoblauch zu den Zwiebeln geben und anschwitzen. Nach etwa 5 Minuten die Gewürze (Garam Masala, Koriander, Chiliflocken, Kreuzkümmel und Zimt) unterrühren. Diese unter ständigem Rühren etwa 2 bis 3 Minuten anbraten, so dass sich ihre Aromen besser entfalten. Anschließend die Tomaten aus der Dose zugeben, die Dosen dabei mit etwas Wasser ausspülen, welches auch in den Topf kommt. Dann mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwa 30 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen.

Das Fleisch grillen

Während die Sauce kocht, das Backrohr auf der höchsten Temperaturstufe im Grillmodus vorheizen. Gleichzeitig das Fleisch aus dem Kühlschrank nehmen und nochmals gut durchrühren. Anschließend die Hühnerfilet-Würfel auf die Holzspieße stecken. Die übrige Marinade nicht wegschütten! Gebt sie unbedingt zur Sauce, während diese noch köchelt. Die Marinade hat noch so viel Geschmack, der sonst nur weggeworfen wird! Dann die Spieße auf einen Bräter geben, so dass das Fleisch frei in der Luft liegt. Alternativ dazu kann man die Spieße auch auf ein Backblech mit Backpapier legen. Dann den Bräter ins Backrohr geben. Das Fleisch immer im Abstand von 5 Minuten wenden, damit es gleichmäßig gart. Nach etwa 25-30 Minuten ist es schön knusprig und gar.

Die Zeitangabe variiert hier leider sehr von Backofen zu Backofen. Wichtig ist, das Fleisch zu beobachten. Wenn es schön braun und knusprig ist, ist es auch gar. Sobald das Fleisch gar ist, aus dem Backrohr nehmen und etwas abkühlen lassen.

Das Chicken Tikka Masala

Wenn das Fleisch fertig gegrillt ist, die Sauce vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab fein pürieren. Anschließend die Kokosmilch unterrühren. Währenddessen das Fleisch von den Spießen lösen und gemeinsam mit der im Bräter angesammelten Flüssigkeit ebenfalls zur Sauce geben. Gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Anschließend den Topf nochmals zurück auf den Herd stellen und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss das Chicken Tikka Masala mit etwas Joghurt servieren. Mahlzeit!

Chicken Tikka Masala
Chicken Tikka Masala

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.