Udon-Nudelsuppe

Udon-Nudelsuppe
Udon-Nudelsuppe

Was dieser Udon-Nudelsuppe an Authentizität fehlt, macht sie mit Geschmack wett. Denn dieses Gericht strotzt nämlich nur so vor umami! Die dunkle, fermentierte Miso-Paste, die getrockneten Pilze, die Sojasauce, der Knoblauch, der Ingwer. All das sind Zutaten für ein pikantes, würziges Essen. Es ist aber erst die Kombination dieser Geschmackskomponente mit dem süßlichen Aroma des Mirins (ein süßer asiatischer Kochwein), der Säure des Zitronensafts und der Schärfe der Chili, welche dieses Gericht so unglaublich ausbalanciert und spannend macht. Mein Mitbewohner Peter hat sie einmal als „die beste Suppe seines Lebens“ bezeichnet, ohne jetzt irgendeine Erwartungshaltung aufbauen zu wollen. Es geht auch richtig schnell zu kochen, mehr als 25-30 Minuten braucht man nicht.

Zutaten für 2 Personen

  • 750ml Gemüse- oder Rinderbrühe
  • 80g getrocknete Udon Nudeln
  • 4 getrocknete Shiitake-Pilze
  • 3 EL Soja-Sauce
  • 2 EL Mirin (süßer japanischer Kochwein, kann auch gut durch 2 EL Wein + 1 TL Zucker ersetzt werden)
  • dunkle Miso-Paste, 1 gehäufter TL
  • geriebener Ingwer, 1 TL
  • geriebener Knoblauch, 1 TL
  • Chiliflocken oder Sriracha-Sauce, ½ TL
  • 2 TL Pflanzenöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Zubereitung der Suppe ist eigentlich ziemlich einfach.Als ersten Schritt den Ingwer gemeinsam mit dem Knoblauch und der Miso-Paste in einem heißen Topf in etwas Pflanzenöl anschwitzen. Anschließend nach etwa einer Minute ständigen Rührens die Chiliflocken (oder die Sriracha-Sauce) dazugeben und kurz verrühren. Dann den Topf mit dem Mirin und der Sojasauce ablöschen. Besonders wichtig ist, diese Mischung kurz auf- und einzukochen. Anschließend die Gemüsebrühe dazugeben. Währenddessen die Shiitake-Pilze sehr dünn schneiden. Diese dann  zur kochenden Brühe geben. Nach 20 Minuten Kochzeit den Zitronensaft unterrühren. Abschließend die Nudeln in der Brühe kochen. Da sie so dünn sind, kochen sie in etwa 2-3 Minuten. Vor dem Servieren die Brühe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mahlzeit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.