“Nackte” Kirschtomaten

on
marinierte Kirschtomaten
marinierte Kirschtomaten

Keine Angst, “‘nackte’ Kirschtomaten” ist nicht bloß ein billiger clickbait. Es ist vielmehr ein Rezept für wunderbar marinierte Kirschtomaten. Die Nacktheit kommt dabei ins Spiel, weil die Kirschtomaten erst geschält werden und dann für mehrere Stunden mariniert werden. Sie nehmen so das Aroma der Marinade langsam auf und schmecken wunderbar erfrischend. Tomaten schälen ist deutlich leichter als gedacht. Die “nackten” Kirschtomaten klingen deshalb zwar ziemlich ausgefallen, sind aber wirklich einfach zu machen. Ich mag sie besonders gerne als Caprese, mit Mozzarella und Basilikum.

Zutaten für 2-3 Personen als Vorspeise

  • 250-300 g Kirschtomaten (das entspricht etwa 9-12 Tomaten)
  • 2 El Olivenöl
  • 2 El weißer Balsamico (oder gewöhnlicher Weißweinessig, ggf. mit 1 Tl Zucker verrührt)
  • Salz, Pfeffer

Für den Caprese

  • 1 Mozzarella (125g)
  • Olivenöl
  • Basilikum (wie man auf dem Foto sieht ist es optional, aber sehr lecker)
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Einen mittelgroßen Topf mit Wasser füllen und auf höchster Stufe erhitzen. Währenddessen die Tomaten waschen und vom Stil befreien. Für das Foto habe ich Teile des Stils an der Tomate gelassen. Es hat aber außer einem visuellen Kontrast keine Vorteile. Dann die Tomaten nacheinander einschneiden. Dafür einfach auf der Unterseite der Tomate (gegenüber vom grünen Strunk) mit einem scharfen Messer ein ganz feines Kreuz einritzen. Im Idealfall wird dabei wirklich nur die Haut eingeschnitten.

Anschließend eine Schüssel mit kaltem Wasser neben den heißen Topf stellen. Sobald das Wasser im Topf kocht, die eingeschnittenen Kirschtomaten dazugeben und kurz blanchieren. Blanchieren heißt einfach nur kurz kochen und dann in kaltes Wasser geben (deshalb die Schüssel mit kaltem Wasser). Die Tomaten so lange kochen, bis sich die Haut langsam beim Kreuz-Einschnitt zurückrollt. Dann mit einer Schaumkelle herausnehmen und sofort ins kalte Wasser geben.

Für die Marinade das Olivenöl mit dem Essig und jeweils einer Prise Salz und Pfeffer vermischen. Die Marinade sollte leicht süßlich schmecken. Deshalb sollte je nach Essig einfach noch eine ganz kleine Prise Zucker zugegeben werden.

Anschließend die abgekühlten Tomaten schälen und in einen verschließbaren Behälter geben. Dann die Marinade zugeben und gut vermischen. Den Behälter verschließen und in den Kühlschrank geben. Dort für mindestens 30 Minuten, im Idealfall aber bis zu 6 Stunden marinieren lassen.

Für den Caprese:

Den Mozzarella in 6-9 Scheiben schneiden (je nach Anzahl der Portionen). Anschließend auf Tellern verteilen und die marinierten Kirschtomaten dazugeben. Dann noch mit jeweils einer Prise Salz und Pfeffer würzen und etwas Olivenöl darüberträufeln. Ich gebe auch gerne noch etwas der Tomaten-Marinade auf den Mozzarella. Dann einfach noch mit etwas Basilikum verzieren (unsere Pflanze ist leider vor dem Foto eingegangen) und servieren. Mahlzeit!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.