Baba Ghanoush

Baba Ghanoush
Baba Ghanoush

Baba Ghanoush ist ein orientalischer Melanzani-Aufstrich, den ich erstmals in einer Oase kurz vor Luxor kennenlernte. Er verbindet verschiedene Geschmäcker und variiert in den Zutaten von Land zu Land. Das unten-stehende Rezept ist die Art von Baba Ghanoush, die ich damals in Ägypten probierte. Es ist sehr cremig, hat aber auch etwas sehr Erfrischendes. Durch das Garen der Melanzani im Backrohr bekommt sie ein leichtes Röst-Aroma, was unglaublich gut mit den verschiedensten Geschmäckern harmoniert.

Zutaten:

  • 1 Melanzani
  • 2-3 El Naturjoghurt
  • 2 El Olivenöl
  • 2 El gehackte Petersilie
  • 1 El Tahina (Sesampaste)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Das Backrohr auf 230° Umluft vorheizen. Die Melanzani der Länge nach halbieren. Auf das Backblech 1 El Öl geben und die Melanzani mit der Schnittseite nach unten ins Öl legen. Die Melanzani für 10 Minuten backen, dabei muss man sehr gut aufpassen, dass das Backpapier kein Feuer fängt! Mir ist das schon dreimal passiert; es ist nicht weiter schlimm, aber better safe than sorry. Die Melanzani also unter keinen Umständen länger aus den Augen lassen. Ganz zum Schluss die Grillfunktion einschalten und so lange weiterbacken, bis die äußere Schale von einem satten violett in ein verkohltes Schwarz übergeht.

Anschließend die Melanzani etwas auskühlen lassen und danach die Schale abziehen. Sie sollte sich ganz leicht ablösen lassen; wenn nicht, ist die Melanzani noch nicht fertig gegart. Die Melanzani zusammen mit dem restlichen Öl, der Tahina-Paste und der Knoblauchzehe in einer Küchenmaschine und ganz fein pürieren. Alternativ dazu kann man das auch mit einem Pürierstab machen. Dann die Petersilie und das Joghurt zugeben, gut verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

0 Kommentare auch kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.